Bilingualer Unterricht in der Sekundarstufe I (Jgst. 8-10)

Warum bilingualer Unterricht ab Klasse 8?

Wir am Gymnasium Lohmar legen großen Wert darauf, die Neigungen und Begabungen unserer Schüler*innen aufzugreifen und zu fördern. Daher bieten wir bilingualen Unterricht ab der Jahrgangsstufe 8 an, zu einem Zeitpunkt, wenn sich Neigungen und Begabungen am Gymnasium gefestigt haben, und die Schüler*innen selbst eine fundierte und nachhaltige Schwerpunktsetzung vornehmen können. Dieses Konzept hat sich bewährt: Eine sehr hohe Anzahl der Schüler*innen, die sich für bilingualen Unterricht entscheiden, führen diesen bis zum Abitur fort.

Der bilinguale Geschichtsunterricht im Differenzierungsbereich bietet die Möglichkeit fachliches und fremdsprachliches Lernen miteinander zu verknüpfen. Die Nutzung der Fremdsprache Englisch erfolgt im Unterricht als Arbeits- und Gebrauchssprache. Viele Schüler*innen können ihre fremdsprachlichen Fähigkeiten so auf natürliche Weise ausbauen und vertiefen. Der Aufbau der fremdsprachlichen Kompetenz im bilingualen Unterricht erfolgt bei in den Jahrgangsstufen 8 bis 10 schrittweise. Die Schüler*innen werden durch die Unterstützung der Lehrer*innen sowie durch unterstützendes Material zunehmend dazu befähigt, einen fachwissenschaftlichen Diskurs auch in der Fremdsprache zu führen.
Darüber hinaus setzt der bilinguale Unterricht in den Jahrgangsstufen 8 bis 10 einen Schwerpunkt darin, die Eigenverantwortlichkeit der Schüler*innen zu fördern. So haben die Schüler*innen einmal im Schuljahr die Möglichkeit, ein eigenes Projekt (bspw. Stop-Motion-Video, Term Paper/Essay, Rollenspiel) im Rahmen des bilingualen Unterrichts durchzuführen.
In besonderem Maße fördert der bilinguale Geschichtsunterricht das gegenseitige Kennenlernen und Verstehen und die Schülerinnen und Schüler erwerben interkulturelle Kompetenz, d.h. sie können zum Beispiel die Perspektive des bilingualen Bezugslandes (GB, USA, usw.) einnehmen und ihr eigenes Land für Partner der anderen Kultur und Sprache darstellen.

Grafik2

 

Einblicke in den Unterricht

In den Jahrgangsstufen 8 bis 10 findet der bilinguale Unterricht zusätzlich zum regulären Englisch- und Geschichtsunterricht statt. Das Differenzierungsfach Geschichte bilingual wird in der Regel dreistündig unterrichtet.

Die folgenden Dokumente ermöglichen einen kleinen Einblick in den bilingualen Unterricht der Klassen 8 bis 10.

- Schulinterner Lehrplan Geschichte bilingual des Gymnasiums Lohmar (Sek I und Sek II)
- Arbeitsmaterial Geschichte bilingual, Klasse 8
- Video: Stop-Motion Video Projekt zum Thema „American Civil War“, Klasse 8

DSC04390

 

FAQ -häufig gestellte Fragen zum bilingualen Unterricht

Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich. Eine Übersicht mit häufig gestellten Fragen zum bilingualen Unterricht finden Sie auf der Webseite des Schulministeriums NRW.

 

Kontakt:

Gerne beantworten wir Fragen zum bilingualen Unterricht.
Ansprechpartner: Thomas Erdmann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!